Bio

Mit 9 lieh sich Marian Schäfer eine Kamera und drehte seinen ersten Kurzfilm. Mit 11 entdeckte er über die Schulbühne das Theater und spielt seitdem regelmäßig.

Neben der Schule drehte er Kurzfilme und produzierte Musikvideos für Hip-Hop Künstler.

Nach dem Abitur jobbte er als Fahrer in der Filmbranche dort wurde Marian Schäfer durch Kontakt mit Schauspielern inspriert selbst eine Schauspielausbildung zu machen.

Da er im Anschluss Regie studieren wollte schrieb er sich zunächst für ein Jahr am Michael Tschechow Studio Berlin ein. Entschloss sich aber zu bleiben 2017 absolvierte Marian Schäfer seinen Abschluss. Im gleichen Jahr übernahm er die Hauptrolle in PEER GYNT von Andrea Pinkowski am Burgtheater Rosslau.

Um die in Berlin entdeckte Liebe zur Kunst zu vertiefen begann Marian Schäfer 2018 ein freie Kunst Studium in der Klasse von Caroline Achaintre an der Burg Giebichenstein in Halle.

Zugleich übernahm Marian Schäfer die Rolle des D´Artagnan in DIE DREI MUSKETIERE bei den Schlossfestspielen Ribbeck.

2019 stand Marian Schäfer in Bernd Böhlichs Komödie KRAUSES HOFFNUNG zum ersten Mal selbst in einem TV-Film vor der Kamera.

In der Spielzeit 2019/2020 war Marian Schäfer Gast am Staatstheater Kassel und spielte Prinz Sebastian in CINDERELLA von Faustpreisträgerin Martina van Boxen.

Anfang 2020 exmatrikulierte er sich in Halle, zog nach Paris um sich in der Ecole Phillipe Gaulier weiter auszubilden und ganz der Schauspielerei zu widmen.

Marian Schäfer lebt aktuell in Kressbronn am Bodensee.